Zum Start der Winter-Transferperiode hat der FCA mit Arne Engels einen neunfachen U19-Nationalspieler Belgiens verpflichtet.

Be82109D 018A 4Cc4 B1Ab 0A1Cb6Cbb6Bc
Foto: FCA

 

Der 1,85 Meter große Mittelfeldspieler kommt vom belgischen Zweitligisten Club NXT, der zur Jugend- Akademie des FC Brügge gehört. In dieser Saison konnte der 19-Jährige 15 Einsätze (zwei Tore, sechs Vorlagen) in der Challenger Pro League sowie fünf Einsätze in der UEFA Youth League (zwei Vorlagen) verbuchen. Nach den sportmedizinischen Untersuchungen unterschrieb Engels am Dienstag einen Vertrag über viereinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2027. Bereits am Mittwoch wird Engels mit den Fuggerstädtern ins Trainingslager nach Algorfa in Spanien reisen.

„Ich bin sehr glücklich über den Wechsel nach Augsburg. Der FCA ist ein gestandener Bundesligist und bietet mir
optimale Bedingungen, damit ich mich bestmöglich weiterentwickeln kann. Dass ich jetzt gleich ins Trainingslager nach Spanien fahren kann, wird mir sicherlich helfen, um meine neuen Mannschaftskollegen schnell kennenzulernen und das Spielsystem zu verinnerlichen“, sagt Arne Engels, der künftig die Trikotnummer 27 tragen wird.

„Arne Engels ist ein hochveranlagter Mittelfeldspieler, der sowohl in der Offensive als auch im Spiel gegen den Ball seine Qualitäten hat. Er ist ein sehr ehrgeiziger Typ, der sich weiterentwickeln möchte und sich bewusst für
den FCA entschieden hat, um hier den nächsten Schritt in seiner Karriere zu gehen. Dafür wollen wir ihm die nötige Zeit geben und ihn an die Bundesliga heranführen, weil wir von seinen Fähigkeiten absolut überzeugt sind“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.
Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.