Nach dem Trainingsstart am Freitagnachmittag bestreitet der FC Memmingen bereits tags darauf sein erstes Vorbereitungsspiel. Der Weg führt am Samstag (15 Uhr) zum Bayernliga-Vizemeister SV Pullach, der zum zweiten Mal in Folge auf den Regionalliga-Aufstieg verzichtet hat, weil die Stadion-Gegebenheiten nicht den Anforderungen entsprechend.

the-ball-488717_1280 FC Memmingen | Erstes Testspiel beim Bayernliga-Vizemeister Pullach mehr Fußball Memmingen News Sport Bayernliga FC Memmingen SV Pullach Testspiel | Presse Augsburg

Die Mannschaft von Frank Schmöller will sportlich aber auch heuer wieder vorne mitspielen und dürfte zum Vorbereitungsauftakt gleich ein sehr guter Sparringspartner für den FCM sein. Der Memminger Nachwuchsspieler Henri Koudossou ist gerade nach Pullach gewechselt. Simon Ollert hatte sich bereits im Winter den Münchner Vorstädtern angeschlossen, kann nach einer schweren Verletzung aber erst jetzt richtig einsteigen. Mit Daniel Brändle hat der SVP jetzt sogar einen A-Nationalspieler in seinen Reihen. Er bestritt 19 Länderspiele für Liechtenstein.

Bei Memmingen werden noch die Urlauber Stefan Heger und Dennis Hoffmann fehlen. Auch Neuzugang Fatjon Celani steht erst nächste Woche nach seiner Rückkehr aus den USA zur Verfügung. Von den anderen neuen Leuten hofft der FCM, dass die erfordlichen Gastspielgenehmigungen vorliegen und sie bereits am Wochenende eingesetzt werden können.