Das Trainerteam und auch der dritte Neuzugang beim FC Memmingen für die neue Saison stehen fest. In welcher Liga die Memminger an den Start gehen werden aber noch nicht. Im letzten Bayernliga-Heimspiel am Samstag (14 Uhr) gegen den TSV 1860 Rosenheim soll das Etappenziel mit dem zweiten Tabellenplatz mit einem Sieg perfekt gemacht werden. Dann wäre die Teilnahme an der Regionalliga-Relegation gesichert. Hier geht es dann unter vier Mannschaften um einen oder zwei freie Plätze für die Regionalliga 2023/2024 je nachdem, ob die SpVgg Unterhaching den Sprung in die 3. Liga schafft.Logo Fc Memmingen Fcm

Zunächst muss der FCM aber selbst erst einmal den Deckel drauf machen. Meister SV Schalding-Heining ist durch. Der Vorsprung der Memminger vor seinen Konkurrenten um den Vize-Titel beträgt zwei Spieltage vor Schluss fünf Punkte. Da darf eigentlich nichts mehr anbrennen.

Der Gegner: Der TSV 1860 Rosenheim wehrt sich nach Kräften, um nach dem Regionalliga-Abstieg nicht auch noch in die Landesliga durchgereicht zu werden. Lange Zeit Schlusslicht stehen die Sechziger aktuell auf dem ersten Abstiegs-Relegationsplatz, der erst einmal ins Ziel gebracht werden soll, um dann über die Entscheidungsspiele noch den Klassenerhalt zu stemmen. Die anhaltende Talfahrt hat ihre Spuren hinterlassen. Trainer Florian Heller musste weichen. Der 35-jährge Österreicher Robert Gierzinger soll die sehr junge Mannschaft (zuletzt mit einem Durchschnittsalter von 20,4 Jahren) zum Bayernliga-Verbleib führen. Im „Abstiegsendspiel“ vor zwei Wochen gegen den VfB Hallbergmoos wurde ein 3:0 Vorsprung verspielt, mit dem 3:3 Unentschieden aber zumindest der direkte Konkurrent auf Distanz gehalten. Vergangenes Wochenende unterlag Rosenheim mit 1:4 beim SV Schalding-Heining, der damit sein Meisterstück machte.

FCM-Personalien: David Bauer heißt der dritte Sommer-Neuzugang. Der 28-jährige Verteidiger ist aktuell noch Kapitän beim TSV Rain, für den er – abgesehen von einem USA-Studienaufenthalt – nach seiner Ausbildung im Junioren-Bereich des FC Augsburg spielte. „David ist ein erfahrener Regionalliga-Spieler, den wir schon länger im Blick haben“, so der Sportliche Leiter Thomas Reinhardt. Neben Bauer kommt aus Rain, wie berichtet, mit Lukas Gerlspeck ein weiterer Abwehrspieler sowie Torhüter Dominik Dewein vom FC Gundelfingen.

Cheftrainer Stephan Baierl, der noch ein Jahr Vertrag hat, kann weiter auf seinen Co-Trainer Bernd Maier und den langjährigen Athletik-Coach Harald Rehklau zurückgreifen. Als Torwart-Trainer kehrt Mario Spendel zurück. Er war in dieser Saison für die Torleute im Nachwuchsbereich zuständig und schon zuvor für die erste und zweite Mannschaft tätig. Der bisherige Torwart-Trainer Guido Greubel geht nach Illertissen.

Für das Rosenheim-Spiel könnten, bis auf Martin Dausch, alle Mann an Bord sein.

Spieler der Saison: Pascal „Palle“ Maier ist von den Fans zum Publikumsliebling gewählt worden. Der bislang treffsicherste FCM-Stürmer erhielt bei der Abstimmunt 49,3 Prozent, gefolgt von Micha Bareis (23,3) und Fabian Lutz (13,7). Maier wird vor Anpfiff mit einem Zinnteller geehrt, wie schon seit Jahrzehnten gestiftet vom Memminger Zinngeschäft Gossner.

Regionalliga-Lizenz: Der FC Memmingen hat – sofern die sportliche Qualifikation geschafft wird – „grundsätzlich“ die Zulassung erhalten. Dies trifft auch für alle anderen 32 Bewerber zu. Der 3. FCM-Vorsitzende Thomas Reichart, seit Jahren für die routinierte Einreichung der umfangreichen Unterlagen beim BFV zuständig, reagierte auf das Zulassungsschreiben aber verschnupft. Denn es wurden „Auflagen“ verhängt, die noch bis Ende Juni zu erfüllen sind. So muss noch ein neuer, aktueller Nachweis über die Spielstätte und Fassungsvermögen beigebracht werden, obwohl sich die Gegebenheiten in der Memminger Arena nicht verändert haben und der letzte Bescheid, der beigefügt wurde, unverändert gültig ist. Reichart ärgert sich auch über weitere Spitzfindigkeiten und die ausufernde Bürokratie: „Wenn es der Verband mit dem Verfahren so hypergenau nimmt“, dann sollten sich die Verantwortlichen auch ihre eigenen Unterlagen noch einmal genauer anschauen“, so Reichart. So ist Dr. Rainer Koch Unterzeichner in einem Antragsformular. Den ehemaligen BFV-Präsidenten gibt es schon fast ein Jahr nicht mehr in dieser Funktion …

Das voraussichtliche Aufgebot des FC Memmingen:

Tor: ( 22 ) Tobias Werdich – Abwehr: ( 3 ) Jakob Gräser © ( 19 ) Luis Sailer Fidalgo ( 20 ) Manuel Konrad ( 14 ) David Remiger – Mittelfeld ( 10 ) Nikola Trkulja ( 24 ) Fabian Lutz ( 29 ) Mehmet Fidan -Angriff ( 7 ) Pascal Maier ( 13 ) Noah Müller ( 21 ) Micha Bareis.

ass