FCA gewinnt Test in Nürnberg – Malone wechselt nach Wiesbaden

Der FC Augsburg konnte sein drittes Testspiel für sich entscheiden. Beim 1.FC Nürnberg gab es ein 2:1. Unterdessen hat Talent Maurice Malone den FCA verlassen. Der Angreifer hat sich dem SV Wehen Wiesbaden angeschlossen.

20200806 1140 .Jpg Fca Mannschaft Media
Michael Gregoritsch wieder für den FCA | Foto: Krieger

Nach dem 9:0 gegen den Regionalligisten Heimstetten und dem 0:0 gegen Drittligist Unterhaching ging es für den FC Augsburg heute, was den Gegner angeht, wieder eine Liga nach oben. Im dritten Test auf die anstehende Saison gastierte der Bundesligist beim 1.FC Nürnberg.

Hatte Trainer Herrlich in den beiden ersten Spielen die gleiche Elf beginnen lassen, so veränderte er heute seine Formation. Schon früh brachte Rückkehrer Gregoritsch die Augsburger in Führung. In der 8.Spielminute nützte er einen Fehler von Club-Schlussmann Früchtl. Sieben Minuten vor der Pause traf Niederlechner ein weiteres Mal für den FCA. Noch in Halbzeit 1 gelang Nürnbergs Valentini der Anschlusstreffer, als er Koubek mit einem Schuss durch die Beine überwinden konnte.

Keine gute zweite Halbzeit

Dies sollte es mit Toren für diesen Nachmittag bereits gewesen sein, dies lag besonders an Augsburg. Ein um das andere Mal verlor die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich den Ball, gute Gelegenheiten wurden so zur Mangelware. Am Ende blieb es beim Leistungsgerechten 2:1 für das höherklassige Team, auf das aber noch reichlich Arbeit wartet.

Am Donnerstag treffen die Fuggerstädter in Mindelheim auf den Drittligaaufsteiger Türkgücü München, bevor man am 29.August in Heimstetten auf Jahn Regensburg (2.Liga) treffen wird.

FCA verleiht Maurice Malone nach Wiesbaden

FCA-Nachwuchsprofi Maurice Malone wird sich auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2021 dem Drittligisten SV Wehen Wiesbaden anschließen, um Spielpraxis zu erhalten. Darauf haben sich beide Vereine verständigt. Über die Wechselmodalitäten wurde zwischen den Klubs Stillschweigen vereinbart.

„Maurice hat das Talent, sich eines Tages in der Bundesliga beweisen zu können. Um ihn behutsam an dieses Top-Niveau heranzuführen, ist die Leihe ein weiterer wichtiger Schritt in seiner Karriere. Wir sind überzeugt, dass er in der 3. Liga zu seinen Einsatzzeiten kommen wird und dort einen Sprung in seiner Entwicklung machen kann“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.

pa/pm