FCA | Mölders bleibt, Fetsch und Bance gehen

Wie gestern bereits berichtet, wird Angreifer Sascha Mölders trotz anderer Angebote weiterhin beim FCA bleiben. Wie der FC Augsburg heute mitgeteilt hat, hat er aber kurz vor Ende der Wechselperiode Offensivspieler Mathias Fetsch, der beim FCA noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016 besitzt, für eine Saison an Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden verliehen. 

2014-07-16-FCA-Spieler_czech_22_fetsch FCA | Mölders bleibt, Fetsch und Bance gehen FC Augsburg News Sport Aristide Bance Dynamo Dresden FC Augsburg FCA Mathias Fetsch | Presse Augsburg
Der FC Augsburg hat Mathias Fetsch erneut verliehen. | Foto: Wolfgang Czech

„Wir werden seine Entwicklung in Dresden sehr interessiert verfolgen und wünschen Mathias Fetsch für die kommende Saison alle Gute, vor allem dass er seine Ziele mit Dynamo erreicht“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.

„Dynamo Dresden ist ein ambitionierter Verein, bei dem die Chancen auf regelmäßige Einsatzzeiten wesentlich besser stehen. Spielpraxis ist für eine Entwicklung sehr wichtig. Daher bin ich überzeugt, dass dies der richtige Schritt ist“, sagt Mathias Fetsch.

bance-199x300 FCA | Mölders bleibt, Fetsch und Bance gehen FC Augsburg News Sport Aristide Bance Dynamo Dresden FC Augsburg FCA Mathias Fetsch | Presse Augsburg
Sein Vertrag wurde aufgelöst: Aristide Bance

Vertrag mit Aristide Bance aufgelöst
Neben der Ausleihe von Mathias Fetsch nach Dresden hat der FC Augsburg einen weiteren Abgang aus dem Profi-Kader. Der Vertrag mit Stürmer Aristide Bance, der noch bis zum 30. Juni 2015 datiert war, wurde am Montag in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. „Wir wünschen Aristide Bance für seine Zukunft alles erdenklich Gute“, sagt FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter.

Mursall bleibt Supplier des FC Augsburg
Zu Beginn der letzten Saison hatte sich die Mursall GmbH & Co. KG dem FC Augsburg als neuer Supplier angeschlossen. Nun wurde die Zusammenarbeit verlängert und das familiengeführte Unternehmen in Scheuring, unter anderem Produzent von Fenstern und Haustüren, bleibt den bayerischen Schwaben weiter auf der gleichen Sponsorenebene erhalten. Im neu zusammengestellten Rechtepaket setzt Mursall auf Kommunikation über die neue Videobande des FC Augsburg und nutzt eine eigene Loge für Einladungen. Außerdem ist für das Unternehmen der Netzwerk-Gedanke unter den FCA-Sponsoren und VIP-Kunden ein wichtiger Faktor. FCA-Vermarkter SPORTFIVE begleitete die Weiterführung der Partnerschaft.