FDP-Fraktionsvize hält Staatspleite für möglich

Angesichts der stark wachsenden Neuverschuldung warnt der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Theurer vor einem Staatsbankrott Deutschlands. Wenn sich die Dynamik bei der Staatsverschuldung so fortsetze, „besteht die ernsthafte Gefahr der Überschuldung“, sagte er der „Bild“ (Samstagausgabe). „Ein solcher Corona-Sozialismus führt in letzter Konsequenz in die Staatspleite.“

Fdp Fraktionsvize Haelt Staatspleite Fuer MoeglichMichael Theurer, über dts Nachrichtenagentur

In jedem Fall werde der Druck auf die EZB über Anleihenkäufe und Zinssenkungen die Staatsfinanzierung zu erleichtern, weiter steigen. Der FDP-Politiker forderte die Bundesregierung zu einer Exitstrategie auf: „Italienische Verhältnisse müssen wir unbedingt verhindern“, so der Liberale.