FDP kritisiert Grünen-Vorstoß zur Förderung von Lasten-Fahrrädern

Die FDP hat scharfe Kritik am Grünen-Vorstoß für eine staatliche Förderung auch für privat genutzte Lasten-Fahrräder geäußert. „Es gibt bereits circa 100 Fördertöpfe von Bund, Ländern und vor allem Kommunen mit Subventionen für den Kauf eines Lasten-Fahrrads, die Grünen wollen diesen Förderdschungel nun aber noch ausweiten statt endlich gezielter zu fördern“, sagte Oliver Luksic, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, der „Welt“ (Montagsausgabe). „Die Grünen wollen auch für Besserverdiener Subventionen ausweiten, das ist teure grüne Klientelpolitik zulasten von Geringverdienern. Es darf nicht ignoriert werden, dass sehr viele Handwerker und Kleinunternehmer auf andere Transportmittel angewiesen bleiben.“

Fdp Kritisiert Gruenen Vorstoss Zur Foerderung Von Lasten FahrraedernEuromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Die Grünen plädieren dafür, in der nächsten Legislaturperiode eine Milliarde Euro zur Förderung von Lasten-Fahrrädern auszugeben. Der haushaltspolitische Sprecher der Partei, Sven-Christian Kindler, sagte dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“, eine Million Lastenräder sollten vom Bund mit jeweils 1.000 Euro Zuschuss gefördert werden.

Anders als bisher sollten auch privat genutzte Lastenräder Anspruch auf den Zuschuss haben. Derzeit können nur Firmen, Kommunen oder Vereine eine Förderung beantragen.