FDP und Grüne gegen Fußball-WM in Katar

Oppositionspolitiker von FDP und Grünen haben sich wegen der mutmaßlichen Zusammenarbeit Katars mit den Taliban gegen die Austragung der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in dem Land ausgesprochen. „Sollte Katar die Taliban unterstützen oder deren Schreckensherrschaft anerkennen, dann muss es Konsequenzen geben“, sagte der außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Bijan Djir-Sarai, der „Bild“. Für den FDP-Politiker sei „die Vorstellung, dass Taliban-Unterstützer eine Fußball-Weltmeisterschaft ausrichten und sich als modernes Land profilieren, unerträglich“.

Fdp Und Gruene Gegen Fussball Wm In KatarFußball, über dts Nachrichtenagentur

Die FIFA solle sich frühzeitig nach Alternativen umschauen. Ähnlich äußerte sich der sicherheitspolitischer der Grünen-Bundestagsfraktion, Tobias Lindner: „Die Unterstützung der Taliban durch Katar zeigt erneut, welch falsche Entscheidung die WM-Vergabe dorthin war.“ Am Mittwoch soll die Luftwaffe Katars unter anderem Taliban-Führer Mullah Abdul Ghani Baradar vom Golf-Emirat in die afghanische Großstadt Kandahar geflogen haben.