FDP will mit SPD um den dritten Platz kämpfen

Die FDP will den Absturz der SPD noch weiter beschleunigen. „Wir kämpfen mit der SPD um den dritten Platz“, sagte der stellvertretende FDP-Vorsitzende zu den Wahlchancen bei der Bundestagswahl dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). Ein TV-Triell der drei Kanzlerkandidaten von CDU, Grünen und SPD lehnte er ab und kritisierte insbesondere eine mögliche Teilnahme von SPD-Kandidat Olaf Scholz als unsinnig.