FDP will Untersuchungsausschuss zur Coronakrise

FDP-Fraktionsvize Michael Theurer hat sich für die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Coronakrise ausgesprochen. „Ich glaube schon, dass es erforderlich ist, das Ganze parlamentarisch aufzuarbeiten – nicht um ein Tribunal zu veranstalten, sondern um daraus zu lernen“, sagte Theurer am Montag in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Dabei soll demnach das staatliche Management der Krise überprüft werden.

Wegen Coronakrise geschlossener Laden, über dts Nachrichtenagentur

Theurer verwies darauf, dass die Bundesregierung zunächst lange gezögert und dann für Monate einen Lockdown verfügt habe. „Das Zeitfenster für einen parlamentarische Untersuchungsausschuss in dieser Legislaturperiode ist nur noch sehr klein“. Daher könne es auch sein, dass es dazu erst in der nächsten Periode komme.

„Aber das muss dringend analysiert und politisch aufgearbeitet werden“, so Theurer in der „Bild“-Sendung.