FDP will zweistelliges Ergebnis bei Bundestagswahl

Die FDP will bei der Bundestagswahl in gut einem Jahr ein Ergebnis von mehr als zehn Prozent erzielen. „Bei der letzten Bundestagswahl haben wir über zehn Prozent geholt. Wir wollen auch dieses Mal zweistellig werden“, sagte der designierte FDP-Generalsekretär Volker Wissing dem Focus.

fdp-will-zweistelliges-ergebnis-bei-bundestagswahl FDP will zweistelliges Ergebnis bei Bundestagswahl Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen | Presse AugsburgFDP-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Aus Sicht von Wissing muss die nächste Bundesregierung ihr Hauptaugenmerk auf die Gesundung der Staatsfinanzen legen und muss deshalb auch Steuern senken. „Wir müssen viel mehr investieren und weniger konsumieren“, sagte Wissing dem Focus. Die Investitionsquote sei zu niedrig. „Das betrifft öffentliche und noch stärker private Investitionen. Wir müssen den Unternehmen mehr Kapital belassen, damit sie mehr investieren können.“ Daher seien Steuerentlastungen weiterhin richtig. „Außerdem müssen wir die Abschreibungsmöglichkeiten verbessern“, sagte Wissing. „Wir wollen ein gesundes Verhältnis zwischen öffentlichen Einnahmen und Ausgaben.“ Wenn die Sozialausgaben einseitig stiegen, fehle das Geld für Bildung und Investitionen. „So kann man einen Sozialstaat nicht dauerhaft finanzieren. Am Ende erodiert dann der gesellschaftliche Zusammenhalt.“