Festnahme nach „Falsche Polizei“-Betrugsdelikt in Landsberg

Wie berichtet kam es im Zuständigkeitsbereich der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck am vergangenen Wochenende erneut zu mehreren Betrugsdelikten durch falsche Polizeibeamte.

Zwoelf Festnahmen In Rechter Terrorzelle 1

In einem Fall übergab eine Seniorin aus Landsberg am Lech, nach einem mehrere Stunden andauernden Telefongespräch, am Sonntagabend (27.09.2020) einen sechsstelligen Bargeldbetrag an einen ihr unbekannten männlichen Abholer.

In Hagen in Nordrhein-Westfalen, konnte am Vormittag des 28.09.2020 eine Person durch die Polizei festgenommen werden. Nach der Festnahme durchgeführte Ermittlungen ergaben, dass der 43-Jährige dringend tatverdächtig ist, an dem Betrugsdelikt in Landsberg am Lech beteiligt gewesen zu sein. Das von der 68-jährigen Rentnerin erlangte Vermögen konnte sichergestellt werden.

Der 43-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hagen dem zuständigen Haftrichter in Hagen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Mann, der anschließend in eine nordrhein-westfälische Justizvollzugsanstalt überstellt wurde.