Am Donnerstag, den 05.05.2022, betrat ein bis dato unbekannter Mann gegen 09:15 Uhr eine Bankfiliale in der Wertinger Straße und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Police 2122376 1280

Nachdem ihm dieses durch die Angestellten der Bank ausgehändigt wurde, floh der Mann mit der Beute im niedrigen vierstelligen Bereich auf dem Fahrrad in östlicher Richtung auf der Hirblinger Straße stadteinwärts. Bei den folgenden Fahndungsmaßnahmen waren eine Vielzahl an Einsatzkräften aus dem gesamten Stadtgebiet und ein Polizeihubschrauber eingebunden. Auf dem Fluchtweg konnte dann die zurückgelassene Oberbekleidung und die Tatwaffe aufgefunden werden. Nun konnte die Polizei einen Mann festnehmen.

Tatverdächtiger festgenommen 

Bei dem dringend Tatverdächtigen handelt es sich um einen 23-jährigen türkischen Staatsangehörigen aus Augsburg, der am gestrigen Montag (16.05.2022) gegen Mittag in Oberhausen von Beamten der Kripo Augsburg festgenommen wurde.

Nach Auswertung von entsprechendem Spurenmaterial kamen die Ermittler dem 23- Jährigen auf die Spur und konnten ihn widerstandslos dingfest machen. Der Mann ist bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Besonders dreist ist jedoch, dass er im Jahr 2015 schon einmal die gleiche Bankfiliale überfallen hatte. Damals wurde er wegen schwerer räuberischer Erpressung zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt.

Der Festgenommene wurde heute (17.05.2022) dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen schweren Raubes erließ und in Vollzug setzte. Der Täter sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.
Im Hinblick auf die noch laufenden Ermittlungen können derzeit keine weiteren Auskünfte zu dem Fall gegeben werden.