Feuerwehr München | Person nach Verkehrsunfall in Auto eingeschlossen

Am frühen Abend kam es am Maximiliansplatz zu einem Zusammenstoß zweier PKW. Durch den Aufprall mit einem abgestellten Fahrzeug überschlug sich dieser und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Bild: Feuerwehr München

Der männliche Lenker des Fahrzeuges wurde dadurch in seinem Geländewagen eingeschlossen. Mit Hilfe von Steckleiterteilen wurde das Auto sanft wieder auf die Räder gestellt. Hierbei wurde der Patient ständig vom Rettungsdienst betreut. Anschließend konnte die Fahrertüre mit technischem Gerät entfernt werden. Der Patient wurde durch diese Maßnahme schonend aus seiner beengten Situation befreit. Zur weiteren gesundheitlichen Abklärung wurde der 81-Jährige vom Rettungswagen in eine Münchner Klinik transportiert. Durch den Unfall musste der Maximiliansplatz für 30 Minuten gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden konnte durch die Feuerwehr zum Zeitpunkt nicht beziffert werden. Das Unfallkommando der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.