Gestern Abend wurden die Augsburger Feuerwehren zu einem Großbrand in die Gögginger Depotstraße gerufen. Das Sozialzentrum der Caritas Augsburg brannte. Das Gebäude und auch mehrere Fahrzeuge wurden ein Raub der Flammen.

MG_2021 Feuerwehrleute in Lebensgefahr - Großbrand vernichtet Sozialzentrum der Caritas in Augsburg-Göggingen Augsburg Stadt Bildergalerien News Newsletter Polizei & Co Augsburg Augsburg-Göggingen Brand Caritas Depotstraße Feuerwehr Sozialzentrum | Presse Augsburg
Foto: Christoph Bruder

Kurz nach 21:00 Uhr wurde die Feuerwehr Augsburg zu einem Gebäudevollbrand in die Depotstraße gerufen, auch mehrere Fahrzeuge brannten vor dem Haus. Bereits auf der Anfahrt war kilometerweit Brandrauch sichtbar. Sehr viele Notrufe gingen aus vielen Bereichen Augsburgs bei der Polizei und der Integrierten Leitstelle Augsburg ein.

Die Berufsfeuerwehr Augsburg, das THW, die Freiwilligen Feuerwehren aus Inningen, Göggingen, Pfersee sowie die Werkfeuerwehren PAG und MAN rückten aus uns waren vor Ort im Einsatz. Gelöscht wurde mit 2 BDruckluftschaum-Rohren von den Drehleitern und mit 11 handgeführten C- Druckluftschaumrohren.

Lebensgefährlicher Einsatz muss gestoppt werden

Die Dachkonstruktion mit Photovoltaik brach aufgrund der Brandausbreitung teilweise ein.Es bestand Lebensgefahr für die Feuerwehrleute im Gebäudeinneren beim Innenlöschangriff. Sofort wurden alle im Innenangriff eingesetzte Kräfte zurückgezogen. Zurzeit werden noch umfangreiche Nachlöscharbeiten abgearbeitet. Mit schwerem Räumgerät wird das Gebäude teilweise abgetrage.  „Das Gebäude ist komplett ausgebrannt, die Decken sind eingestürzt“, so Friedhelm Bechtel, Pressesprecher der Feuerwehr Augsburg.

Insgesamt waren Stand 0:15 Uhr ca. 90 FW- Einsatzkräfte mit insgesamt 34 Feuerwehrfahrzeugen vor Ort.

MG_2432 Feuerwehrleute in Lebensgefahr - Großbrand vernichtet Sozialzentrum der Caritas in Augsburg-Göggingen Augsburg Stadt Bildergalerien News Newsletter Polizei & Co Augsburg Augsburg-Göggingen Brand Caritas Depotstraße Feuerwehr Sozialzentrum | Presse Augsburg
Foto: Christoph Bruder

Der Sachsschaden wird im Millionenbereich liegen. „Wir sind hier die Anlaufstation für die Nöte der Armen hier in Augsburg und Umgebung“, erklärt Dr. Walter Semsch Geschäftsführer des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Augsburg e.V.. Rund 100 Menschen arbeiten normalerweise im Sozialzentrum der Caritas und kümmern sich um die Belange der über 300 Bedürftigen, die sich jeden Tag melden. Wie es weiter geht weiß auch Semsch noch nicht genau.

Foto aus der Depotstraße von Christoph Bruder