FIFA kürt Robert Lewandowski zum Weltfußballer – Manuel Neuer ist Welttorhüter

Stürmer Robert Lewandowski vom FC Bayern München ist Weltfußballer des Jahres 2020. Das entschied der Weltfußballverband FIFA, wie am Donnerstagabend mitgeteilt wurde. „Ich bin sehr stolz und sehr zufrieden“, sagte Lewandowski. Der Angreifer des amtierenden Champions-League-Siegers setzte sich in der Endrunde gegen Cristiano Ronaldo von Juventus Turin und Lionel Messi vom FC Barcelona durch.

Fcb Fca 099

Der polnische Nationalspieler hatte mit 21 Torbeteiligungen in zehn Partien großen Anteil am Gewinn des höchsten europäischen Wettbewerbs. In Bundesliga und DFB-Pokal erzielte er vergangene Saison zudem 40 Tore und bereitete vier weitere vor. In der aktuellen Spielzeit steht der Torjäger bereits wieder bei 15 Treffern in der Bundesliga und dreien in der Champions League.

Zudem wurde Lewandowskis Teamkollege Manuel Neuer von der Jury zum Welttorhüter bestimmt. Welttrainer wurde erneut der deutsche Chefcoach Jürgen Klopp vom FC Liverpool, er setzte sich überraschend gegen Bayern-Cheftrainer Hansi Flick durch. Als Weltfußballerin wurde die Engländerin Lucy Bronze gekürt.