Firnhaberau | Nach Drogenrausch im Krankenhaus – zwei Polizeibeamte verletzt

Mittwoch kurz nach 15.00 Uhr: Nach der Einnahme von LSD-ähnlichen Substanzen wurde ein 21-Jähriger offenbar derart aggressiv, dass er am Lechradweg (bei der Autobrücke) entlang der Wertach auf Passanten losging und diesen Schlägen androhte.
Genitalverstuemmelung Polizei Ermittelte In Vier Faellen 1
Symbolbild
 
Hierzu hatte er sich bis auf die Unterhose entkleidet und versuchte dann u. a. einen Fahrradfahrer zum Sturz zu bringen. Im weiteren Verlauf kam es auch zu Bedrohungen und permanenten Beleidigungen. Beim Eintreffen der hinzugerufenen Polizeikräfte widersetzte er sich allen Maßnahmen und schlug dabei gezielt mit der Faust gegen die Polizeibeamten. Eine Kollegin und ein Kollege mussten ihre dabei erlittenen (nicht schwerwiegenden) Verletzungen behandeln lassen und konnten die Schicht nicht mehr beenden. Bei dem unkooperativen 21-Jährigen, der einräumte entsprechende Tabletten geschluckt zu haben, wurde eine Blutentnahme richterlich angeordnet und er anschließend zur Begutachtung in das Bezirkskrankenhaus eingeliefert.
 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.