Am Samstagnachmittag, den 05.11.2022, gegen 15.40 Uhr, befuhr eine erheblich alkoholisierte 66-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug die Scheppacher Straße in nordwestlicher Richtung.

Vermutlich auf Grund ihrer Alkoholisierung streifte sie mit ihrem Pkw zwei ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge jeweils linksseitig.Nach jedem Anstoß setzte die Fahrzeugführerin ihre Fahrt fort. Zeugen, die die Unfallgeschehen beobachtete hatten, wollten die Fahrzeugführerin am zweiten angefahrenen Pkw anhalten, was ihnen jedoch nicht gelang, so dass die Verursacherin Richtung Augsburger Straße weiterfuhr. Hier wollte sie nach rechts abbiegen, fuhr aber dann auf ein Tankstellengelände, wo sie beinahe eine Zapfsäule anfuhr. Auch hier versuchte ein Zeuge die Weiterfahrt der Verursacherin zu verhindern, was erneut misslang.

Die angetrunkene Pkw-Fahrerin fuhr auf der Augsburger Straße weiter und bog dann nach links in die Straße „Strassacker „ ein. Auf dem dortigen Parkplatzgelände der Fa. Rossmann fuhr sie den Pkw im Grünstreifen fest. Während sie versuchte aus dem Grünstreifen heraus zu rangieren, kamen die bereits genannten Zeugen hinzu und stoppten die weiteren Fahrmanöver und nahmen der Fahrzeugführerin die Fahrzeugschlüssel ab.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme konnte bei der 66-jährigen ein erheblicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab eine AAK von 3,06 Promille.
An den beiden angefahrenen Pkw entstand jeweils ein Schaden von ca. 800,– Euro. Beide Fahrzeuge wurde jeweils hinten links im Bereich der Stoßstange und des l. Radlaufes beschädigt.
Am Pkw der Verursacherin wurde die Stoßstange vorne rechts beschädigt.   Schaden ca. 1000,– Euro.

Bei der Unfallaufnahme klagte die 66-jährige über Brustschmerzen, weswegen sie mit dem Sanka zur ärztlichen Versorgung in die Uniklinik Augsburg verbracht wurde.
Bei der Fahrzeugführerin wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Im Weiteren wird gegen sie wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort und Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol ermittelt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.