Offiziell: Flick wird Löw-Nachfolger als Bundestrainer

Hansi Flick wird neuer Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2024, der auch die Dauer der Heim-Europameisterschaft umfasst, teilte der DFB am Dienstag mit. Vertragsbeginn ist der 1. Juli 2021 im Anschluss an die Europameisterschaft.

Dts Image 7862 Qfhmstrmis 3122 800 600Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur

Der bisherige Bayern-Coach folgt damit auf Joachim Löw, der Anfang März seinen Abschied angekündigt hatte. Flick galt spätestens seit seiner Ankündigung, den FC Bayern am Saisonende zu verlassen, als klarer Favorit für den Bundestrainer-Posten. Der Fußballlehrer war bereits ab 2006 über acht Jahre Assistent von Löw in der Nationalmannschaft, mit der er bei der WM 2014 in Brasilien Weltmeister wurde.

Zu seiner Verpflichtung sagte Flick, dass er erwarte, „ohne lange Anlaufzeit“ durchstarten zu können. „Ich freue mich auch, meine Vorstellungen und Ideen über die Nationalmannschaft hinaus in der Akademie und den weiteren Nationalmannschaften einzubringen“, fügte er hinzu. DFB-Direktor Oliver Bierhoff sagte unterdessen, dass Flick „von Anfang an ganz oben“ auf seiner Wunschliste gestanden habe. „In der Zeit bei Bayern München hat er gezeigt, wohin er eine Mannschaft als Cheftrainer führen kann.“

Flicks Debüt als Cheftrainer soll am 2. September stattfinden. Dann tritt das DFB-Team in der WM-Qualifikation auswärts gegen Liechtenstein an.