Flugzeugabsturz im Iran: USA vermuten versehentlichen Abschuss

US-Regierungsvertreter gehen davon aus, dass das ukrainische Passagierflugzeug nahe der iranischen Hauptstadt Teheran versehentlich mit einer Rakete abgeschossen worden sein könnte. Das teilten US-Regierungsvertreter am Donnerstag unter Berufung auf Satellitenbilder mit. Es habe sich sehr wahrscheinlich um ein Versehen der iranischen Luftabwehr gehandelt.

flugzeugabsturz-im-iran-usa-vermuten-versehentlichen-abschuss Flugzeugabsturz im Iran: USA vermuten versehentlichen Abschuss Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Berufung Boeing Donnerstag Es Flugzeugabsturz Kiew Kurz Leben Menschen Mittwoch Rakete Stadt start Uhr Ursache USA Weg | Presse AugsburgIran, über dts Nachrichtenagentur

Signale eines Raketenabwehrsystems seien empfangen worden, berichtet CBS News unter Berufung auf US-Sicherheitskreise. US-Satelliten hätten auch zwei Abschüsse von Boden-Luft-Raketen nachgewiesen, die kurz vor dem Flugzeugabsturz erfolgt seien. Der Flugzeugabsturz der Boeing 737, bei dem 176 Menschen ums Leben kamen, hatte sich am Mittwoch gegen 05:00 Uhr Ortszeit (02:30 Uhr deutscher Zeit) nahe der Stadt Parand in der Provinz Teheran kurz nach dem Start vom Teheraner Imam-Chomeini-Flughafen ereignet.

Die Maschine war auf dem Weg in die ukrainische Hauptstadt Kiew. Die iranischen Behörden gingen zunächst von einem technischen Defekt als Ursache des Unglücks aus.