Niki Lauda ist tot. Der dreifache Formel-1-Weltmeister starb am Montag im Alter von 70 Jahren, meldeten österreichische Medien in der Nacht zu Dienstag. Wie die Laudas Angehörige bestätigten, soll er am Montag im Kreis seiner Familie friedlich eingeschlafen sein.Lauda hatte sich zuletzt in der Schweiz einer Spezialbehandlung unterzogen und sein geplantes Comeback beim Rennzirkus verschoben.

Lauda startete zwischen 1971 und 1985 als Fahrer in der Formel 1, später war er unter anderem als Berater aktiv. Als Formel-1-Experte bei RTL war er bis Ende 2017 auf dem Bildschirm präsent. Als Gründer der Lauda Air und später der Niki schrieb Lauda zudem über Jahrzehnte Luftfahrtgeschichte.

 

dts/pa