Formel-1: Verstappen gewinnt verrücktes Drei-Runden-Rennen von Spa

Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat den aufgrund von Starkregen nur drei Runden ausgetragenen Großen Preis von Belgien gewonnen. Die Formel-1-Fahrer mussten wegen des anhaltenden Dauerregens mehr als drei Stunden nach dem geplanten Start um 15:00 Uhr warten, dann durften sie um 18:17 Uhr drei Runden hinter dem Safety-Car drehen, bis erneut unterbrochen wurde. Wenig später gab die Rennleitung den Komplett-Abbruch des Rennens bekannt und Verstappen stand vor George Russel (Williams) und Lewis Hamilton (Mercedes) als Sieger fest.

Formel 1 Verstappen Gewinnt Verruecktes Drei Runden Rennen Von SpaAmpel an einer Formel-1-Boxengasse, über dts Nachrichtenagentur

Zuvor hatte die Rennleitung den Start immer wieder verschoben, in der Hoffnung, der Regen könnte abschwächen. Aufgrund der kurzen Rennzeit wurden nur halbe Punkte vergeben – so lautet das offizielle Reglement, das von der Rennleitung an diesem Nachmittag aber an anderer Stelle gebrochen wurde: eigentlich besagen die Regeln, dass ein Rennen drei Stunden nach offiziellem Rennstart enden muss. Die Rennleitung stoppte allerdings den Countdown, um zumindest noch ein Kurzrennen ermöglichen zu können.

Echten Rennsport ließen die Bedingungen schlussendlich aber nicht zu. Als Vierter wurde Daniel Ricciardo (McLaren) gewertet, dahinter folgten Sebastian Vettel (Aston Martin), Pierre Gasly ( Alpha Tauri), Esteban Ocon (Alpine), Charles Leclerc (Ferrari), Nicholas Latifi (Williams) und Carlos Sainz (Ferrari). In der Gesamtwertung rückte Verstappen (199,5) mit den gewonnen 12,5 Punkten bis auf drei Zähler an Hamilton heran (202,5).