Fred Rai ist tot | Gründer der Western-City bei Dasing stirbt bei Ausritt

Fred Rai, Gründer der Western-City bei Dasing,  ist gestern Abend bei einem Ausritt mit seinem Pferd ums Leben gekommen. 

Nach Angaben der Polizei war Rai gestern gegen 17.20 Uhr mit seiner Lebensgefährtin auf einem Ausritt im nahegelegenen Waldstück „Neuholz“ unterwegs.  Als sie vor einem Hindernis umdrehen mussten scheute vermutlich das Pferd. Rai stürzte vom Pferd und blieb bewusstlos am Boden liegen. Ein herbeigerufener Notarzt und Rettungshubschrauber konnten nichts mehr tun. Fred Rai wurde 73 Jahre alt.

westernsnger-fred-rai-1 Fred Rai ist tot | Gründer der Western-City bei Dasing stirbt bei Ausritt Freizeit News Cowboy Dasing Fred Rai Karl May Festspiele Western City | Presse Augsburg
Fred Rai ist tot | Foto: Western City

Im Zeichen des Schützen wurde Fred Rai in einer schwäbischen Kleinstadt geboren. Bereits in frühester Jugend prägte die Musik sein Leben. Er erlernte Klavier und Gitarre, war als Tambourmajor und Chorkind aktiv und bekam eine fundierte Gesangsausbildung. Wie jeder Junge in seinem Alter verschlang er beim Schein der Taschenlampe unter der Bettdecke die Werke von Karl May. Des Onkels Kühe zu hüten war er nur bereit, wenn er den Hut des Onkels aufsetzen und die Herde auf dem Rücken des Pferdes hüten durfte. All dies war Voraussetzung für sein späteres Leben.

Doch zunächst bestanden die konservativen Eltern auf eine „vernünftige“ Berufswahl. Nach einer gründlichen psychologischen Ausbildung wurde er der jüngste Bezirksdirektor einer großen deutschen Versicherungsagentur.