Die schwäbischen Freien Wähler haben am vergangenen Samstag in Gersthofen ihre Bezirkslisten für die Wahlen im Herbst aufgestellt. Dabei setzten die 60 Delegierten, die von Bezirkschef Dr. Markus Brem auf einen intensiven Wahlkampf eingeschworen wurden, auf einen Generationenwechsel an der Spitze ihrer Organisation. Als Zugpferd soll dabei der bundesweit bekannte Jurist Alexander Hold (Landkreis Oberallgäu) dienen, der unter der Wahlleitung von Bezirksgeschäftsführer Wolfgang Hützler zum Spitzenkandidaten gekürt wurde.

2018-06-09_FW-Spitzentrio-LT18_Foto-Freie-Wähler Freie Wähler Schwaben setzen für die Landtagswahl auf Alexander Hold Aichach Friedberg Augsburg Stadt Dillingen Donau-Ries Günzburg Kempten Landkreis Augsburg Memmingen Neu-Ulm Oberallgäu Ostallgäu Politik Bernhard Pohl Dr. Fabian Mehring Dr. Leopold Herz Johann Häusler Ruth Abmayr | Presse Augsburg
Dr. Fabian Mehring, Ruth Abmayr und Alexander Hold. | Foto: Freie Wähler.

Alexander Hold erklärte zu seiner Wahl: „Ich freue mich sehr, als Spitzenkandidat eine starke Liste in einen engagierten Wahlkampf zu führen. Wir haben eine sehr gute Mischung gefunden aus neuen Gesichtern, bewährten Mandatsträgern und vielen Persönlichkeiten, die in Beruf, Ehrenamt und Kommunalpolitik mit beiden Beinen im Leben stehen. Sowohl für den Landtag als auch für den Bezirkstag sind die Freien Wähler Schwaben damit wieder das überzeugende Angebot für alle Wähler, die  sich Politik mit Augenmaß durch engagierte Menschen aus der Mitte der Bevölkerung wünschen.“

Wie Hold hatte auch Ruth Abmayr (Landkreis Günzburg) keine Mitbewerber, als sie von den FW-Mitgliedern auf den zweiten Listenplatz entsendet wurde. Komplettiert wird das Spitzentrio vom 29-jährigen Dr. Fabian Mehring (Landkreis Augsburg), der die FW-Fraktion im Augsburger Kreistag führt und sich im ersten Anlauf deutlich gegen den Kaufbeurer Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl durchsetzen konnte. Mit Dr. Leopold Herz (Oberallgäu, Platz 4) und Johann Häusler (Landkreis Augsburg, Platz 5) folgen zwei amtierende Abgeordnete unter den fünf aussichtsreichsten Bewerben. Haushaltsexperte Bernhard Pohl geht von Platz 8 ins Rennen.