Unser Augsburg | Brechthaus – das Geburtshaus Bert Brechts

Anzeige | Bert Brechts Geburtshaus in der Altstadt ist heute eine Gedenkstätte. Hier taucht man ein in das Leben und Werk des Dichters.

Brechthaus-Blick-nach-innen-Lounge-und-Treppenhaus-Foto-Norbert-Liesz-Wo... Unser Augsburg | Brechthaus – das Geburtshaus Bert Brechts Freizeit Kunst & Kultur News Bert Brecht Brechthaus | Presse Augsburg
Brechts Geburtshaus ist heute eine Gedenkstätte | Foto: Norbert Liesz

Im Obergeschoss des Handwerkerhauses „Auf dem Rain 7“ gleich hinter dem Rathaus kam Eugen Berthold Friedrich Brecht am 10. Februar 1898 zur Welt. Im Erdgeschoss des Hauses befand sich eine Feilenhauerei, deren dröhnendes Hämmern die Familie Brecht (die sich das Obergeschoss mit zwei weiteren Mieterinnen teilte) im September 1898 zum Umzug veranlasste. Seit 1985 ist das Brechthaus eine Gedenkstätte mit Exponaten zur Kindheit und Jugend sowie zum weiteren Lebenslauf und zu den Werken des großen Dichters. Im Erdgeschoss lädt eine Leselounge zum Schmökern ein.

Doch das Brechthaus bietet noch viel mehr Anlass für einen Besuch. Die Veranstaltungen umfassen Führungen durch das Brechthaus, Vorträge, Schauspielkunst, Musik, Literatur und Lyrik. Wer Brecht liebt, wird hier fündig. Wer genießen möchte, kommt hier auf seine Kosten. Wer das Brechthaus auf eigene Faust erkunden will, findet hier ebenfalls den Rahmen, um sich mit einem großen Augsburger Sohn, dem Literaten, Künstler, Dichter und Denker Bertolt Brecht, auseinanderzusetzen.

Das ausführliche Programm erhalten Sie in der Tourist-Information am Rathausplatz oder online unter:  www.augsburg-tourismus.de/broschueren.html