Freue dich Augsburg | Jetzt heißt es auch in der Fuggerstadt „Willkommen in Schuhbecks teatro“

Darauf darf sich Augsburg freuen. Im 13. Jahr wird Schuhbecks teatro in München präsentiert, nun kommt das Showkonzept erstmals auch in die Fuggerstadt. Ab 21. November heißt es herzlich Willkommen im Spiegelzelt und ein Fest für die Sinne kann beginnen.

Foto: Sebastian Pfister

Die Freude ist dem Starkoch Alfons Schuhbeck anzumerken. Ab 21. November wird er erstmals mit dem teatro auch nach Augsburg kommen. „Wir waren schon einige Jahre am überlegen, jetzt machen wir es. Wir haben immer sehr viele Gäste aus dem Augsburger Raum bei uns in München“, weiß Schuhbeck zu berichten.

In München wird die Dinnershow dieses Jahr bereits im 13.  Jahr präsentiert. Und der Meister hat recht, alljährlich Pendeln zahlreiche Menschen aus Augsburg, dem Allgäu und ganz Schwaben in die Landeshauptstadt, um einen herrlichen Abend unter dem Dach des teatro-Spiegelzelts zu genießen. Nun muss man nicht mehr diese weite Anfahrt auf sich nehmen, um dieses Erlebnis zu feiern.

Von Ende November bis Mitte Januar heißt es nun „Showtime“ im Spiegelzelt im Riedinger Park (Kesselhaus). Auch hier können sich die Gäste auf einen Abend in Schuhbeck Qualität hören. Ein erlesene Speisen, stimmig ausgewählte Weine und ein Showprogramm der Spitzenklasse erwartet die Besucher. Darauf ist der Starkoch besonders stolz: „Wir bieten unseren Gästen auch in Augsburg preisgekrönte Artisten und Sänger an. Die muss man teils Jahre im Voraus buchen, sie kommen zu uns.“

Natürlich kitzelt zuerst der Gaumen, wenn man den Namen Alfons Schuhbeck zu hören bekommt. Und selbstverständlich wird er diesen auch in Augsburg verwöhnen. Im Rahmen einer Präsentation konnten wir uns bereits davon überzeugen. Für Augsburg hat sich Schuhbeck mit seinem Team wieder besonderes einfallen lassen.

siehe auch: Im teatro Augsburg kommen tolle Schuhbeck-Kreationen auf die Teller – Auch Vegetarier dürfen genießen

Begleitet von phantastischen Showacts, tollen Sängerinnen und Sängern wird man von dem wunderbaren singenden Zeltdirektor Georg Schießl und der schönen Sängerin Elisabeth durch den Abend begleitet werden. Und eines sei schon jetzt verraten, auch Alfons Schuhbeck wird es sich nehmen lassen, in seinem neuen Zelt vorbeizuschauen und seine Gäste persönlich zu begrüßen und zu unterhalten. Augsburg darf sich darauf freuen. Wer dabei sein will, sollte bereits reservieren. Der Vorverkauf übertrifft nach Auskunft des Organisationsbüros bereits die ursprünglichen Erwartungen.

Nahezu zeitgleich findet mit dem Wintewonderland auf dem Plärrergelände ein ähnliches Konzept statt. Hinter dieser Veranstaltungsreihe steht das ebenfalls in München ansässige CHRIS Kolonko Showkonzepte, hinter der der in Augsburg geborene Verwandlungskünstler Christian Kolonko steht. 2006/07 stand CHRIS in der damals Palazzo genannten Dinnershow von Alfred Schuhbeck in der Manege.