Friedberg | Angetrunkener Autofahrer scheitert mit „Salami-Taktik“

Gestern (10.12.2018) gegen Mitternacht wurde in Stätzling ein Peugeot Lieferwagen kontrolliert. Der 45-jährige Fahrer biss schnell mehrere Male von einem Salamibrot ab und konnte wegen des vollen Mundes gar nicht mehr sprechen. Mit dieser Salamitaktik wollte er wohl verhindern, dass die Streifenbeamten den Alkoholgeruch wahrnehmen.

Salamibrot/pixabay

Den feinen Näschen entging dies jedoch nicht und er musste mit zur Dienststelle. Der gerichtsverwertbare Alkoholtest zeigte 0,58 Promille. Dies hat nun einen Bußgeldbescheid von mindestens 500 Euro, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot zur Folge.

P.S. Es ist von Vorteil, wenn Polizisten einen guten Riecher haben…

 

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.