Friedberg | Aufmerksame Kassiererin bewahrt Rentner vor Betrugsschaden

Ein Augsburger Rentner wurde gestern von einer unbekannten Frau angerufen, die ihm einen Gewinn von rund 38.000 € versprach. Für die anfallenden Kosten sollte er jedoch zuvor 900 € in sog. Steam-Karten kaufen und die Nummern telefonisch übermitteln.

Der Senior kaufte im Anschluss bei einer Tankstelle in der Friedberger Straße für 250 € die entsprechenden Guthabenkarten. Da er wegen eines technischen Defektes dort nicht mehr erwerben konnte, fuhr er gleich danach zu einem Elektronikfachmarkt nach Friedberg.

Eine aufmerksame 33-jährige Kassiererin sprach mit dem Rentner über die Umstände und erläuterte ihm die vorliegende Betrugsmasche. Dem Senior entstand somit kein Schaden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.