Friedberg | Beim Unkrautvernichten wurde Haus in Brand gesetzt

Am Donnerstag, 28.05.2020, gegen 17:10 Uhr, verbrannte ein 41-Jähriger Mann mit einer Gaslanze Unkraut auf seinem Anwesen im Ortsteil Rederzhausen. Aus Unachtsamkeit beim Abbrennen des Unkrauts entzündete sich auch die Hecke an der Grundstücksgrenze. Das Feuer griff auf das Nachbaranwesen über und beschädigte dort auch das Wohnhaus des Nachbarn.

Brand-Schäfflerbachstr-1 Friedberg | Beim Unkrautvernichten wurde Haus in Brand gesetzt Aichach Friedberg News Polizei & Co Region | Presse Augsburg
Erst durch den Einsatz mehrerer Freiwilliger Feuerwehren konnte der Brand gelöscht werden (Bild: Feuerwehr).

Erst durch den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren aus Friedberg, Ottmaring, Rederzhausen und Hügelshart konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Das Feuer hatte zwischenzeitlich den Vorbau, einen Sichtschutz und ein Fenster des Anwesens beschädigt, der Rauch drang in das Gebäude ein. Am Gebäude und an der Hecke entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 40.000 EUR. Beim Versuch, den entstehenden Brand zu Löschen, zogen sich sowohl der Verursacher als auch sein Vater leichte Verbrennungen bzw. Verletzungen zu. Sie wurden vom hinzugerufenen Rettungsdienst vor Ort behandelt. Die Bewohner des beschädigten Nachbarhauses blieben unverletzt. Nachdem die Einsatzkräfte der Feuerwehr ihr Haus gelüftet hatte, war dieses wieder bewohnbar.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.