Die Stadt Friedberg erhält in diesem Jahr 540.000 Euro aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm ‚Städtebaulicher Denkmalschutz‘. Das konnten der Bundestagsabgeordnete Hansjörg Durz und der Landtagsabgeordnete Peter Tomaschko gestern gemeinsam bekannt geben.

„Der städtebauliche Denkmalschutz leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewahrung unserer historischen Stadt- und Ortszentren. Durch die behutsame, denkmalgerechte Anpassung des Bestands an die heutigen Bedürfnisse werden lebenswerte Orte geschaffen“, so die beiden Abgeordneten.

Bayernweit stehen 2019 rund 24 Millionen Euro Fördermittel aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ für 69 Städte und Gemeinden  zur Verfügung.