Friedberg | Ohne Führerschein, dafür voller Drogen Unfall verursacht – Verursacher flieht zu Fuß

Am Samstagabend, gegen 20.00 Uhr, bog ein Pkw-Fahrer von der Bahnhofstraße nach links in die Jahnstraße ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Pkw. Der Unfallverursacher stieg sofort aus seinem Fahrzeug aus und flüchtete zu Fuß.

Polizei3
Symbolbild

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim zunächst nicht schuldhaft beteiligten 59jährigen Fahrer des entgegenkommenden Pkw Alkoholgeruch fest, was eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte.

Der Unfallverursacher konnte im Rahmen der Fahndung gegen 23.00 Uhr zu Fuß von einer Streife im Stadtgebiet Friedberg angetroffen werden. Beim Erblicken der Streife warf er seinen noch glimmenden Joint weg. Er gab seine Fahrereigenschaft zu und merkte an, unter Drogeneinfluss zu stehen. Auch bei dem 19jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Eine Sicherstellung seines Führerscheines erübrigte sich, da er nicht im Besitz eines selbigen war. Dafür hatte er noch eine geringe Menge Betäubungsmittel bei sich, die sichergestellt wurde.

Zudem hatte er den Pkw eines Freundes ohne dessen Erlaubnis benutzt und schließlich damit den Unfall mit einem Schaden von jeweils ca. 2500,–Euro pro Pkw verursacht.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.