Friedberg | Randale und ein „Schwimmausflug“ nach dem Volksfest

Noch bis Sonntag läuft das Friedberger Volksfest. Heute Nacht haben dort wohl wieder einige in etwas Tief in die Bierkrüge geschaut. Es kam zu Sachbeschädigungen und einem „Schwimmausflug“.

Volksfest-Mast Friedberg | Randale und ein "Schwimmausflug" nach dem Volksfest Aichach Friedberg News Polizei & Co Polizei Sachbeschädigung Schloss Friedberg Volksfest Friedberg | Presse Augsburg
Foto: Polizei

Unbekannte Randalierer haben in der vergangenen Nacht gegen 23:00 Uhr in der Aichacher Straße neben der Feuerwehr beim Haupteingang des Volksfestes einen Fahnenmast der Stadt umgeknickt und zwei Fahnen geklaut. Ein Unbekannter muss nach oben gesprungen sein und hat sich an eine Fahne der Stadt gehängt, die daraufhin heruntergerissen wurde. Der gleiche oder ein Zweiter hängte sich an die zweite Fahne und bog mit seinem Gewicht den Fahnenmasten um. Die Täter nahmen dann auch die beiden neu beschafften Fahnen mit, auf denen das Stadtwappen ist. Bei dieser gemeinschädlichen Sachbeschädigung entstand der Stadt ein Schaden in Höhe von rund 1300 Euro.

Wer hat hierzu etwas beobachtet? Wem sind die beiden Fahnen aufgefallen? Hinweise bitte an die Polizei unter 0821 / 323-1710.

„Schwimmausflug“ zum Schlossteich

Gut eineinhalb Stunden später erreichten Beschwerden über grölende Jugendliche zwischen Burgwall- und Schützenstraße die Polizeiinspektion. Eine Streife stellte hierauf ca. 20 feiernde und alkoholisierte Jugendliche am Schlossteich fest. Sieben junge Männer im Alter zwischen 16 und 18 Jahren aus Augsburg und Friedberg planschten unter dem Beifall der anderen im Schlossteich. Sämtlichen Jugendlichen musste ein Platzverweis erteilt werden, um die Ruhe am Schloss wieder herzustellen. Diesem kamen sie widerwillig und grölend, aber freundlich nach.

Einigen wurden ob ihrer Trunkenheit geraten, nicht mit den mitgeführten Fahrrädern zu fahren, um Unfällen vorzubeugen.