Kaum hat die Motorradsaison begonnen, müssen wir schon von zwei Motorradfahrern berichten, die gestern bei Verkehrsunfällen verletzt wurden und in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten.

Gegen 1645 h fuhr ein 58-jähriger mit seinem BMW auf der AIC 25 in Richtung Friedberg. Wie üblich hatten sich im Berufsverkehr in beiden Richtungen Rückstaus gebildet. Dem BMW-Fahrer ging das zu langsam, er verlor die Geduld und wollte auf Höhe der Abfahrt Stätzling verbotenerweise wenden. Zur gleichen Zeit kam von hinten ein 41-jähriger mit seinem Motorrad, der allerdings auch verbotswidrig links der durchgezogenen Linie die gestauten Autos überholte. Der Motorradfahrer bremste zwar noch stark ab, geriet aber ins Schlingern, verlor die Kontrolle über seine KTM und stürzte. Unglücklicherweise fiel seine Maschine dabei auf seinen Rücken. Er wurde mit dem BRK in das KH Friedberg verbracht. Am Motorrad entstand ca. 2000 € Sachschaden.

Gegen den BMW-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, der Motorradfahrer bekommt eine Bußgeldanzeige.

Nur eine Stunde später gab es Höhe Mering auf der B2 den zweiten Verletzten.

Eine 19-jährige Fahranfängerin fuhr mit einem Audi auf der B2 in Richtung Augsburg und wollte an der Kreuzung Augsburger Str. / Ohmstr. nach links in das Gewerbegebiet abbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden 54-jährigen Motorradfahrer mit seiner KTM. Dieser prallte in den rechten vorderen Bereich des Audis und wurde auf die Motorhaube geschleudert, bevor er auf die Fahrbahn fiel. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Die FFW Mering eilte auch zum Unfallort, übernahm die Fahrbahnreinigung sowie die Verkehrsregelung, bis die Unfallaufnahme abgeschlossen war. An beiden Fahrzeugen entstand ca. 7000 € Schaden, das Motorrad wurde abgeschleppt.