TSV-Friedberg-Handball-300x300 Friedberg will den Aufwärtstrend bestätigen Handball News News Sport 3. Liga Süd Handball Landesliga Sport in Augsburg TSV Friedberg TV Immenstadt | Presse AugsburgZum ersten Heimspiel des neuen Handballjahres empfängt der TSV Friedberg den TV Hochdorf. Am Samstag ab 20 Uhr werden die Handballer gegen den Tabellendritten versuchen, den Aufschwung aus der letzten Partie zu bestätigen.

Gesponsert wird dieser Spieltag von der Rosenapotheke Friedberg. Jeder Zuschauer erhält zusätzlich zu seiner Eintrittskarte einen Gutschein in Höhe von zwei Euro. In der Pause werden dann drei Nummern gezogen, die sich in einem Siebenmeterwettbewerb mit einem der Friedberger Torhüter messen dürfen. Dabei werden Gutscheine in Höhe von 50, 30 und 20 Euro ausgespielt.

Die Herzogstädter kamen aus Konstanz zwar ohne Punkte, aber dennoch erhobenen Hauptes zurück. Sie hatten den Fünften der Dritten Liga am Rande einer Niederlage. Wären einige Schlüsselsituationen anders gelaufen, hätte der TSV nicht nur eine gute Leistung, sondern auch Punkte mitgebracht von seiner Reise an den Bodensee.  Das wollen die Herzogstädter am Samstag besser machen. Vor eigenem Publikum wartet dann der TV Hochdorf auf sie. Die Pfälzer haben im Hinspiel einen deutlichen 27:18 Heimsieg gegen den TSV geschafft. Sie stehen auf dem dritten Rang, nur zwei Zähler hinter Coburg. Gegen diese starke Mannschaft ist der TSV Friedberg klarer Außenseiter. „Um gegen Hochdorf bestehen zu können, muss alles passen“, sagte Spielertrainer Manuel Vilchez – Moreno. „Wir brauchen eine Topleistung in der Abwehr und einen Torhüter in Bestform. Wenn es uns gelingt, so zu verteidigen wie gegen Konstanz, dann können wir auch gegen dieses Spitzenteam gewinnen. Mit unseren tollen Fans im Rücken ist alles möglich.“