Frontaler Zusammenstoß | Mann stirbt nach Horrorunfall in Obergünzburg – mehrere Personen schwer verletzt

Am frühen Montagabend ereignete sich in Obergünzburg (Kreis Ostallgäu) ein echter Horrorunfall, bei dem ein Mann tödlich verletzt wurde. 

Foto: Benjamin Liss

Gegen 17:20 Uhr ereignete sich auf der Kaufbeurer Straße in Obergünzburg ein Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen.

Zur Unfallzeit war ein Mercedes auf Höhe des Sportplatzes ortsauswärts unterwegs. Ein mit einem Ehepaar besetzter Suzuki kam ihm ortseinwärts entgegen. Aus bisher noch unbekannter Ursache trafen sich beide Fahrzeuge frontal. Dabei wurde der 68-jährige Fahrer des Suzuki schwerst verletzt und musste reanimiert werden. Nach etwa einer dreiviertel Stunde wurde die Reanimation erfolglos abgebrochen.

Seine 69-jährige Ehefrau kam schwer verletzt ins Krankenhaus, der 37-jährige Fahrer des Mercedes wurde ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. In die Unfallstelle fuhr noch die Fahrerin eines VW Bus. Diese erlitt einen Schock und musste vom Rettungsdienst behandelt werden.

Zur Bergung und Versorgung der Verletzten, sowie der anschließenden Unfallaufnahme wurde die Kaufbeurer Straße komplett gesperrt. Die Feuerwehr übernahm hier die Verkehrslenkung. Die Staatsanwaltschaft Kempten hat zur Klärung von Verantwortlichkeiten einen Sachverständigen für Unfallanalytik beauftragt. Die Sachbearbeitung liegt bei der Polizei Kaufbeuren.