Frontex bietet Hilfe bei Flüchtlingsrückführung in die Türkei an

Die EU-Grenzschutzagentur Frontex hat auch in Corona-Zeiten ihre Hilfe bei der Rückführung von Flüchtlingen von Griechenland in die Türkei angeboten. „Wir sind bereit, die EU-Institutionen und Griechenland zu unterstützen, wenn die Rückübernahmen wieder aufgenommen werden“, sagte Frontex-Chef Fabrice Leggeri den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). „Angesichts der anhaltenden Pandemie ist Frontex auch bereit, die besten Hygienestandards anzubieten, um mögliche Bedenken auszuräumen.“

Dts Image 10500 Iscnncjdoh 3121 800 600Flüchtlinge vor einem Grenzzaun, über dts Nachrichtenagentur

In der Vergangenheit hatte die Grenzschutzagentur bei der Rückführung von Flüchtlingen Fähren und Flugzeuge organisiert sowie Begleitbeamte gestellt. Die Türkei hat allerdings seit August 2020 die Aufnahme von Migranten ausgesetzt. „Ich bin sehr stolz darauf, dass Frontex bei der Umsetzung des vor fünf Jahren unterzeichneten EU-Türkei-Abkommens eine Schlüsselrolle gespielt hat“, sagte Leggeri. Die Zahl der Migranten ist unterdessen stark zurückgegangen. Im Januar und Februar 2021 habe sich die Zahl der irregulären Flüchtlinge im östlichen Mittelmeerraum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 80 Prozent auf rund 1.600 vermindert, teilte Frontex den Funke-Blättern mit.