Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat weitere drei Punkte gesammelt und damit weiter alle Chancen auf eine optimale Ausgangsposition für das Viertelfinale.20211228 Aev Straubing 2 14

Gegen die Auswahl Kasachstans gab es durch ein 5:4 den fünften Sieg in Folge (im sechsten WM-Spiel). Torschützen waren Jonas Müller (5.), Leo Pföderl (17.), Daniel Fischbuch (19.), Lukas Reichel (26.) und Yasin Ehliz (48.).

Stürmer Tim Stützle wird unterdessen bei der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 nicht mehr für das deutsche Team auflaufen. Dies haben Beratungen der medizinischen Abteilung der deutschen Nationalmannschaft mit seinem NHL-Club Ottawa Senators ergeben.

DEB-Sportdirektor Christian Künast: “Tim hatte Glück im Unglück. Er hat eine Knieverletzung erlitten, die schnell und komplett ausheilen wird. Nach Rücksprache mit unserer medizinischen Abteilung und den Ottawa Senators haben wir uns trotzdem dazu entschieden, ihn aus dem Turnier zu nehmen. Tim würde in den anstehenden Spielen vom Gegner nicht geschont werden und seine Gesundheit steht an erster Stelle. Es ist somit folgerichtig und konsequent, diese Vorsichtsmaßnahme zu treffen.”

Der 20-Jährige Stürmer musste das Eis im ersten Drittel des dritten Gruppenspiels gegen Frankreich nach einem Zweikampf an der Bande verlassen und konnte seitdem nicht mehr in der WM mitwirken.

Das abschließende Gruppenspiel findet am kommenden Dienstag gegen die Schweiz (12:20 Uhr / 11:20 Uhr) statt. Diese Partie wird, wie gewohnt, live auf MAGENTASPORT UND SPORT1 übertragen.