Am Sonntagabend wurde die erste Hauptrunde im DFB-Pokal der Herren ausgelost.

Dfb 2577659 1920

Für den FC Augsburg war auch in der letzten Saison bereits in der zweiten Pokalrunde Schluss. Nach dem Auswärtssieg in Greifswald war nach der anschließenden Niederlage beim VfL Bochum das Abenteuer Pokal bereits beendet. In diesem Jahr soll dies besser werden. Zum Auftakt geht es für die Schwaben zum Niedersachsen-Pokalsieger TuS Blau-Weiß Lohne  Der Regionalliga-Aufsteiger ist im Landkreis Vechta zu Hause. Blau-Weiß trägt seine Spiele im Regelfall im Heinz-Dettmer-Stadion (7150 Plätze) aus. Von der WWK Arena bis zum dortigen Stadiontor sind es rund 680 Kilometer.

Sollte der Verein für dieses Spiel in ein anderes Stadion ausweichen müssen/wollen, bieten sich mehrere Optionen an. Das Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück (16.100 Zuschauer) sowie das Stadion am Marschweg in Oldenburg (15.000 Zuschauer) sind jeweils rund 70 Kilometer entfernt und kommen wie die Hänsch-Arena in Meppen (13.696 Zuschauer) wohl am ehesten infrage.

Der Rekordsieger FC Bayern München tritt bei Viktoria Köln an, für den amtierenden Pokalsieger Leipzig geht es nach Hamburg zu Teutonia 05.

Die Partien der 1. Hauptrunde finden voraussichtlich am 29. Juli bis 1. August statt. Die Partien von Bayern und Leipzig steigen wegen des DFB-Supercups erst am 30./31. August 2022.

Die Partien im Überblick

Jahn Regensburg – 1.FC Köln

FV Engers 07 – Arminia Bielefeld

VfB Lübeck – Hansa Rostock

1. FC Kaan-Marienborn – 1.FC Nürnberg

TSV Schott Mainz – Hannover 96

TSG Neustrelitz – Karlsruher SC

FC Teutonia 05 Ottensen – RB Leipzig

Dynamo Dresden – VfB Stuttgart

FC Viktoria Berlin – VfL Bochum

Chemnitzer FC – 1.FC Union Berlin

SV 07 Elversberg – Bayer 04 Leverkusen

BSV SW Rheden – SV Sandhausen

FC Einheit Wernigerode – SC Paderborn

SV Rödinghausen – TSG 1899 Hoffenheim

FV Illertissen – 1.FC Heidenheim

Kickers Offenbach – Fortuna Düsseldorf

Eintracht Braunschweig – Hertha BSC

TSV 1860 München – Borussia Dortmund

1.FC Kaiserslautern – SC Freiburg

SV Oberachern – Borussia Mönchengladbach

FC Ingolstadt – SV Darmstadt 98

SV Waldhof Mannheim – Holstein Kiel

TuS BW Lohne – FC Augsburg

Straalen – FC St. Pauli

SpVgg Bayreuth – Hamburger SV

FC Erzgebirge Aue – 1.FSV Mainz 05

Energie Cottbus – SV Werder Bremen

Bremer SV – FC Schalke 04

FC Carl-Zeiss Jena – VfL Wolfsburg

Stuttgarter Kickers – SpVgg Greuther Fürth

FC Viktoria Köln – FC Bayern München

1.FC Magdeburg – Eintracht Frankfurt