Fußball-EM: Belgien dreht Spiel gegen Dänemark dank De Bruyne

Im vierten Vorrundenspiel der Gruppe B hat Dänemark in Kopenhagen gegen Belgien mit 1:2 verloren. Ohne Mittelfeldstar Christian Eriksen, der nach seinem viel beachteten Herzstillstand gegen Finnland ausfiel, machten die Dänen von Beginn an Druck und schafften die frühe Führung: Nach katastrophalem Fehlpass von Denayer leitete Höjbjerg direkt zu Poulsen weiter und der Leipziger ließ Courtois aus 14 Metern keine Abwehrmöglichkeit. Auch danach drückte die Hjulmand-Elf.

Dts Image 11572 Sncqpdittm 3122 800 600Linienrichter beim Fußball mit Fahne, über dts Nachrichtenagentur

In der fünften Minute scheiterte Maehle per Außenrist an Courtois, in der sechsten Minute klärte der Schlussmann von Real Madrid gegen den Kopfball von Wass. In der elften Minute unterbrachen beide Teams dann kurz das Spiel, um mit einem gemeinsamen Beifall demonstrativ ihren Solidarität für Christian Eriksen auszudrücken. Aber auch danach blieben seine Mannschaftskameraden überlegen, obwohl die Belgier im Vorfeld als Favorit gehandelt worden waren.

In der 35. Minute setzte Damsgaard zum Solo an, seine Schuss Richtung linkes Eck geriet letztlich aber zu ungenau. Zur Pause lagen die Gastgeber hochverdient in Front, aber hätten auch noch deutlicher führen können. Im zweiten Durchgang blieben sie weiter spielbestimmend, ein Gegenstoß reichte der Elf von Roberto Martinez aber zum Ausgleich: der eingewechselte De Bruyne ließ in der 55. Minute nach Pass von Lukaku die Abwehr stehen und legte überlegt in die Mitte, wo Thorgan Hazard nur noch einzuschieben brauchte. Die Partie gestaltete sich nun deutlich ausgeglichener, beide Mannschaften spielten voll auf Sieg.

In der 70. Minute drehte De Bruyne die Partie tatsächlich, als er links am Strafraum zu viel Platz bekam und trocken in die kurze Ecke vollstreckte. Die Hausherren drängten auf den Ausgleich, doch Braithwaites Kopfball in der 87. Minute ließ lediglich den Querbalken erzittern und auch der Distanzkracher von Jensen strich in der 90. Minute knapp drüber. Am Ende reichten zwei geniale Aktionen von Kevin De Bruyne den Gästen zum Sieg. Damit sichert sich Belgien die Endrunde, Dänemark hat nur noch geringe Chancen aufs Weiterkommen.