Fußgängerin wird in Pfersee von Hund gebissen – Jugendlicher flieht mit seinem Hund

Eine 62-jährige Fußgängerin ist gestern gegen 15.45 Uhr von einem Hund in die Hand gebissen und dabei leicht verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich auf einem Fußweg, der die Stadtberger Straße mit der Koboldstraße verbindet.

Gebiss Hund 1507453416
Symbolbild

Nach dem Hundebiss wollte die Geschädigte von dem Hundeführer die Personalien wissen, dieser lief jedoch schnell weiter und konnte von der Frau nicht mehr eingeholt werden. Bei dem Hund handelte es sich um einem Mischlingshund (evtl. Schäferhund und Husky). Dieser hatte einen dunkelbraun/schwarz gemusterten Kopf und Rücken. Der Bauch und die Hinterläufe des Hundes waren beige. Der Hundeführer war ein junger Bursche, ca. 15 -17 Jahre alt, groß, schlank, mit kurzen braunen Haaren.

Wer Hinweise auf den Hund bzw. den Hundehalter geben kann, wird gebeten sich bei der PI Augsburg 6 unter 0821/323/2610 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.