Aus allen Nähten platzte der „Fuchsbau“ des Landratsamtes Augsburg am vergangenen Sonntag beim diesjährigen Neujahrsempfang der Freie Wähler Kreistagfraktion rund um ihren Fraktionsvorsitzenden MdL Dr. Fabian Mehring. „Dass diese Veranstaltung mittlerweile jedes Jahr so gut auch über Partei- und Landkreisgrenzen hinweg besucht ist, zeigt, welch engagierte Arbeit ihr hier im Augsburger Land leistet“, wird Mehring von Bürgermeistern und Kreisräten aus den Nachbarlandkreisen gelobt noch ehe der erste Ton gesprochen wurde.

FW-Neujahrsempfang-II_Foto-Franziska-Hochmair FW- Neujahrsempfang | Weihbischof Wörner wünscht sich engeren Dialog von Politik und Kirche Bildergalerien Landkreis Augsburg News Politik Dr. Fabian Mehring Freie Wähler Augsburg-Land Johann Häusler Weihbischof Florian Wörner | Presse Augsburg
v.l.: MdL Johann Häusler, Claudia Schuster, Weihbischof Florian Wörner und MdL Dr. Fabian Mehring Foto: Franziska Hochmair

 

Überhaupt wurden an diesem Abend viele positive Töne angeschlagen. MdL Johann Häusler, seines Zeichens Ehrenvorsitzender der Freien Wähler im Landkreis Augsburg und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FW Landtagsfraktion, begrüßte die Gäste. Als FW Original seit Jahrzehnten bekannt, freue ihn besonders, dass die Freien Wähler im Landkreis Augsburg seit den vergangenen Landtags- und Bezirkstagswahlen die maßgebliche politische Kraft in der Region seien. „Unser unermüdlicher Einsatz für unsere gemeinsame Sache, angetrieben von unserem Kreisvorsitzenden Dr. Markus Brem, trägt nun Früchte. Mit zwei Landtagsabgeordneten und einem Bezirksrat sind wir Freien Wähler hier äußerst stark aufgestellt und können viel für unsere Heimat bewegen“, so Häusler. Er berichtete aus der parlamentarischen Arbeit der Parteifreien im Landtag und dem Koalitionsgeschehen mit der CSU. Dass diese Zusammenarbeit bei vielen verschiedenen Meinungen bisher reibungslos funktioniere, daran hätte Mehring als parlamentarischer Geschäftsführer der FW Landtagsfraktion einen maßgeblichen Anteil. „Fabians jüngste Parlamentsrede hat beim Ministerpräsidenten mächtig Eindruck hinterlassen“, plauderte Häusler aus dem Nähkästchen.