Galerie | Kardinal Reinhard Marx und Landesbischof Bedford-Strohm zum Friedensgespräch in Augsburg

Der Goldene Saal des Augsburger Rathauses war bis auf den letzten Platz gefüllt, als sich Reinhard Kardinal Marx und der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm im Rahmen der Friedensgespräche der Frage „Braucht der Frieden die Kirchen? Zukunft der Kirche – Kirche der Zukunft“ stellten.

2020 01 08 Friedensgespräch 15 Von 43.Jpeg
Foto: Wolfgang Czech

Der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz und Münchner Kardinal Reinhard Marx und der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm sind wohl zwei der bekanntesten Vertreter der christlichen Kirchen in Deutschland. Die beiden Geistlichen waren vergangene Woche nach Augsburg gekommen, um sich der Frage „Braucht der Frieden die Kirchen? Zukunft der Kirche – Kirche der Zukunft“ zu stellen.

Beide waren sich sicher, dass dies so ist. Die Bischöfe fanden aber auch mahnende Worte. Man müsse Religionen immer dort stoppen, wo sie gegen Menschen gerichtet werde.

Oft wird den Kirchenmenschen vorgeworfen zu wenig im hier und jetzt zu sein und sich mit den aktuellen Themen zu wenig zu beschäftigen. Kardinal Marx bewies wieder einmal, dass dies so für ihn nicht gilt. Aus dem ihm zu Verfügung stehenden karitativen Mitteln spendete er 50.000 Euro für ein Seenotrettungsprojekt, das von der evangelischen Kirche ins Leben gerufen wurde.