Die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment sucht ab September Gastfamilien für 30 internationale Schüler*innen in Augsburg, die für fünf bis zehn Monate einen Schüleraustausch in Deutschland machen möchten. Seit 90 Jahren setzt sich der Verein dafür ein, Verbindungen zwischen Menschen verschiedener Kulturen herzustellen und trägt so dazu bei, dass Vorurteile abgebaut werden und gegenseitiges Verständnis gefördert wird.

Acht der Jugendlichen machen, bevor sie die deutsche Kultur kennenlernen, zudem einen zweieinhalbwöchigen Deutschkurs im did deutsch-institut in Augsburg, um erste Sprachkenntnisse zu erlernen. Während ihrer Austauschzeit besuchen alle Schüler*innen dann eine Schule in der Nähe ihres Wohnortes. Einer von ihnen ist Gabriel. Der 16-jährige Brasilianer ist ein begeisterter Pferdefan und Springreiter. Neben seinen Freund*innen sieht er Pferde als wichtige Begleiter in seinem Leben an und versucht so oft wie möglich Reiten zu gehen. In seinem Heimatland besucht er eine italienische Schule, betreibt den Kampfsport Krav Maga und spielt Gitarre.

Foto: Experiment/privat

Weltoffene Familien in Augsburg und Umgebung können sich bei Experiment melden, um an diesem interkulturellen Programm als Gastfamilie teilzunehmen. Die Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren kommen aus Thailand, Brasilien, Italien, Ecuador Tschechien und Mexiko. Genauso unterschiedliche wie die Gäste können auch die Gastfamilien sein. Ob Alleinerziehende, Patchwork- oder Regenbogen-Familien, ob Paare mit oder ohne Kinder, ob Großstadt oder Dorf – wichtig sind vor allem Spaß am kulturellen Austausch und die Bereitschaft, einem Gast auf Zeit die Türen zu öffnen. Während des gesamten Aufenthalts werden die Familien von Experiment und einer ehrenamtlichen Ansprechperson aus der Region begleitet.

Interessierte, die sich fragen „Was sind meine Aufgaben als Gastfamilie?“ oder „Wie läuft der Auswahlprozess ab?“ können sich direkt an die Geschäftsstelle von Experiment in Bonn wenden. Ansprechpartnerin ist Lena Weyers (Tel.: 0228 95722-41, E-Mail: weyers@experiment-ev.de).