Gefährliche Blaualgen? | Hunde sterben am Mandichosee – Badebucht vorrübergehend gesperrt

Am heutigen Nachmittag kam es an der dortigen Badebucht zu einem Vorfall mit zwei Hunden. Beide Hunde waren im näheren Bereich mit ihren Haltern unterwegs und zeigten plötzlich starke Krankheitssymptome. Beide Hunde wurden sofort versorgt, konnten jedoch nicht gerettet werden.

Mandichosee_2007-05-18 Gefährliche Blaualgen? | Hunde sterben am Mandichosee - Badebucht vorrübergehend gesperrt Aichach Friedberg News Polizei & Co Algen Badebucht Hunde Mandichosee Merching Polizei Sperrung | Presse Augsburg
Am Mandichosee kam es zu einem Zwischenfall | Foto: Omnidom 999 

Die Polizei entschied sich nach Rücksprache mit dem Wasserwirtschaftsamt jetzt für eine Sperrung der Badebucht, da dort eine Belastung des Wassers mit Blaualgen nicht gänzlich auszuschließen ist. Morgen wird dieser Umstand dann durch die zuständigen Behörden bewertet und entsprechend reagiert.

Bis dahin sollen sich Badegäste an die Absperrung halten!

Hundehalter sollen im Bereich um den Mandichosee besondere Vorsicht walten lassen und verdächtige Gegenstände und Wahrnehmungen sofort melden.