Russland hat laut Angaben des britischen Militärgeheimdienstes eine wichtige personelle Umbesetzung vorgenommen. Generaloberst Michail Teplinsky sei wahrscheinlich als einer der wichtigsten operativen Befehlshaber in der Ukraine entlassen worden, heißt es im täglichen Lagebericht aus London am Dienstag.

Teplinsky sei der Offizier vor Ort, der für den „relativ erfolgreichen Rückzug Russlands aus dem Westen des Dnjepr im November 2022“ verantwortlich gewesen war, und er sei in Russland als „fähiger und pragmatischer Kommandant gelobt“ worden. Ob Teplinsky sein zusätzliches Mandat als Chef der russischen Luftlandetruppen VDV noch behalte, bleibe unklar, so die Briten. Teplinskys Entlassung sei wahrscheinlich ein weiteres Zeichen der „anhaltenden Spaltungen innerhalb der obersten Hierarchie der russischen Operationen“, heißt es im Lagebericht.

Foto: Fahne von Russland, über dts Nachrichtenagentur

Dts Image 6958 Gjtpooskfr 3123 1200 900