In den Abendstunden des Donnerstags, teilten Passanten der Rettungsleitstelle eine männliche Person mit, welche auf einem Feldweg bei Weichering (Kreis Neuburg-Schrobenhausen} parallel zur dortigen B 16 auf Höhe des Parkplatzes Lichtenau lag und einen hilfsbedürftigen Eindruck machte. Durch den eingetroffenen Rettungsdienst wurde der 37-jährige moldauische Staatsbürger angesprochen und nach seinem Wohlbefinden befragt.

Demo Hbf 15.Jpg
Symbol-Foto: Bruder

Der Mann legte ein aggressives Verhalten an den Tag und ging unvermittelt auf die eingesetzten Rettungskräfte los. Der körperliche Angriff konnte durch den Rettungsdienst lediglich dadurch unterbunden werden, dass der Mann bis zum Eintreffen der verständigten Polizei gewaltsam auf dem Boden fixiert wurde.

Die eingetroffenen Polizeibeamten fixierten den 37-jährigen moldauischen Staatsbürger mit Handfesseln, wobei dieser mehrmals versuchte, sich loszureißen und gegen die Maßnahmen zu sperren. Zudem spuckte er in Richtung der Einsatzkräfte.

Im Zuge der Aufnahme des Sachverhaltes vor Ort konnte zusätzlich festgestellt werden, dass der Mann ein Fahrrad mit sich führte, welches von der Polizei Ingolstadt wegen Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben wurde.

Aufgrund einer vorliegenden Eigen- und Fremdgefährdung infolge seines psychischen Ausnahmezustandes, wurde der Mann in das Klinikum Ingolstadt verbracht.

Durch den geschilderten körperlichen Angriff wurde einer der eingesetzten Rettungssanitäter leicht verletzt.

Den 37-jährigen Mann erwartet ein Strafverfahren wegen des Tätlichen Angriffs auf Rettungskräfte, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Fahrraddiebstahls.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.