Der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) hat seiner Partei einen Mangel an außenpolitischem Einfluss attestiert. „Die FDP hat ihre Stimmen verloren als eine ernst zu nehmende Kraft zur Gestaltung der Außenpolitik“, sagte Baum den Sendern RTL und ntv. Das hänge auch mit den Ämtern in der amtierenden Bundesregierung zusammen.

Gerhart Baum Beklagt Fehlenden Aussenpolitischen Einfluss Der FdpFDP-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Aber „das kann die Partei auch machen, ohne einen Außenminister zu stellen“, fügte Baum hinzu. Das sei ein Defizit. Zusätzlich vermisst Baum die Leidenschaft der Liberalen für Europa.

Europa sei unsere Zukunft, das dürfe nicht schiefgehen, sagte der FDP-Politiker, der als einer der profiliertesten Vertreter des linksliberalen Flügels seiner Partei gilt.