Gersthofen/Augsburg | Junge Frau im Schlaf vergewaltigt – Gericht verurteilt Täter

Ein Mann soll nach einer Geburtstagsfeier eine junge Frau im Schlaf vergewaltigt haben. Nun musste er sich vor Gericht verantworten und wurden dafür verurteilt.Gericht1

Der Angeklagte und die inzwischen 25-jährige Geschädigte übernachteten im Mai letzten Jahres nach einer privaten Geburtstagsfeier in Gersthofen gemeinsam im Gästezimmer. Kurz bevor die Geschädigte einschlief, wehrte sie noch Annäherungsversuche des Angeklagten ab. Als sie jedoch eingeschlafen war, soll der Angeklagte sie am Unterleib entkleidet haben und den ungeschützten vaginalen Geschlechtsverkehr mit ihr vollzogen haben.Die Anklage legt ihm Vergewaltigung zur Last. Der 24-Jährige stritt die Tat zumnächst ab, gab sie aber nun zu.

Der – im Rahmen einer Verständigung – geständige Angeklagte wurde zu einer Freiheitsstrafe von 1 Jahr mit Bewährung verurteilt.

Er hat sich im Rahmen eines Täter – Opfer – Ausgleichs bereit erklärt, an die Geschädigte 5000 Euro Schadensersatz zu bezahlen, darüber hinaus muss er 64 Stunden Sozialdienste leisten.

Das Urteil ist – da es auf einer Verständigung beruht – noch nicht rechtskräftig.