Gessertshausen | Uneinigkeit bei „Handel“ – Mann wird niedergeschlagen

Ein Mann wurde bei einem „Handel“ nicht einig,  er wurde deshalb von einem der Käufer mit einem Stein geschlagen.

Symbolbild

Am 22.12.2018 kamen zwei junge Männer (22 u. 33 Jahre) gegen 14:00 Uhr aus Augsburg nach Gessertshausen in den Wiesenweg. Dort wollten sie von einem 20-Jährigen Bekannten zwei Tüten einer Kräutermischung für 70 Euro kaufen. Der Bekannte übergab ihnen jedoch nur eine Tüte und wollte das restliche Geld für sich behalten.

Beim anschließenden Streitgespräch schlug einer der beiden Käufer dem Verkäufer mit einem Stein gegen den Hals. Nach Versorgung des Geschädigten durch den Rettungsdienst wurde dieser wieder entlassen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.