Gesundheit: Sind Bio-Produkte gesünder? 

Im Moment versuchen viele, sich so gesund und nährstoffreich wie möglich zu ernähren, um sich gegen Viren und Krankheiten zu schützen. Es gibt dabei einige, die davon überzeugt sind, dass die Produkte, die man im Bio-Supermarkt kauft, viel gesünder sind als die regulären Lebensmittel. Andere denken, dass Bio-Lebensmittel viel teurer sind und schneller verderben als andere Produkte. Diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, zukünftig im Bio-Supermarkt den wöchentlichen Einkauf zu erledigen, wollen natürlich zuvor wissen, welche Annahmen richtig sind und ob es sich lohnt, etwas mehr Geld für Lebensmittel auszugeben. Was genau kann man unter Bio-Produkten verstehen, welche Vorteile gibt es und wo sind diese erhältlich ?

watermelon-846357_1280 Gesundheit: Sind Bio-Produkte gesünder?  Thema | Presse Augsburg

Unter welchen Voraussetzungen gelten Lebensmittel als Bio-Produkte?

In den Regalen von Supermärkten und in vielen anderen Bereichen und Geschäften liest man heutzutage immer wieder die Aufschrift „bio“. Die Abkürzung steht für das Wort „biologisch“ und weist Verbraucher im Fall von Lebensmitteln darauf hin, dass die Produkte ohne den Zusatz von künstlichen Stoffen hergestellt oder angebaut wurden. Dies bezieht sich häufig auf den Anbau verschiedener Obst- und Gemüsesorten. Mittlerweile gibt es in Deutschland viele Märkte, die sich ausschließlich auf den Verkauf von Bio-Produkten spezialisieren. Aufgrund des speziellen Anbaus sind die Lebensmittel häufig teurer als die regulären Produkte, die man aus den Supermärkten kennt.

Welche Vorteile bringen Bio-Produkte mit sich?

Die Absatzzahlen von Bio-Produkten steigen seit vielen Jahren stetig an. Dies liegt vor allem an den Vorzügen, die die Lebensmittel mit sich bringen. Viele Kunden, die seit längerem die Produkte zu sich nehmen, bestätigen, dass der Geschmack eines biologischen Produkts viel intensiver als der eines gewöhnlichen Nahrungsmittels. Die Lebensmittel enthalten mehr Vitamine und Mineralstoffe und gelten somit als gesünder.

Durch den Kauf der Produkte tut man nicht nur etwas Gutes für sich selbst, sondern trägt auch zur Nachhaltigkeit und zur Entlastung der Umwelt bei. Landwirte, die Bio-Produkte herstellen, müssen beim Anbau viel strengere Auflagen erfüllen. Dies bezieht sich vor allem auf die Chemikalien, die Bauern auf den Feldern verwenden. Die Mittel gelten als schonender und können somit einfacher von der Natur verarbeitet werden.

Wo sind die Lebensmittel erhältlich?

Heutzutage erscheinen immer mehr Bio-Produkte auf dem Markt. Entsprechend gibt es mittlerweile auch eine große Anzahl an Supermärkte, die Bio-Produkte führt oder sich komplett auf diese Art der Lebensmittel spezialisiert hat. Alnatura, Basic oder Denn’s Biomarkt gelten vermutlich als die besten Beispiele dafür, dass das Thema immer wichtiger wird. Im Denn’s Biomarkt Prospekt zum Beispiel wird man auf viele verschiedene, biologische Nahrungsmittel hingewiesen. Im aktuellen Prospekt erscheinen beispielsweise Dinge wie Gemüseaufstrich, Butter oder Gewürzmischungen, die unter den bestimmten Voraussetzungen hergestellt wurden. Diejenigen, die sich genauer mit dem Prospekt beschäftigen, finden darin sogar Kochtipps oder Rezepte wieder. Bei Denn’s handelt es sich um einen der Märkte, der mittlerweile über mehr als 6.000 Bio-Produkte verfügt. Anhand diesem Beispiel wird deutlich, wie sich die Nachfrage nach Bio-Produkten in den letzten Jahren verändert hat. Viele Kunden nehmend den etwas höheren Preis für die Lebensmittel gerne in Kauf, wenn sie auf diese Art und Weise eine positiven Beitrag zur Umwelt und zur eigenen Gesundheit leisten können.